Regionalentscheid Jugend trainiert für Olympia Klettern

Ein Überraschungssieg, zwei zweite Plätze und ein vierter Platz

Zum ersten Mal fand am 10.5.22 im Rahmen des Schulmannschaftsbewerbs Jugend trainiert für Olympia die Sportart Klettern statt, bei welcher rund 50 Schülerinnen und Schüler aus dem Landkreis Fulda teilnahmen. In Vierer- bis Sechsermannschaften stellten sie sich den Diziplinen Bouldern (Klettern ohne Seil in Abprunghöhe), Schwierigkeits- und Speedklettern.

In der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2007-2010) konnte das Team 1 der Rhönschule (Emma Kirchner, Thessa Maul, Emily Hillenbrand, Alvaro Schrenk, Leon Grob, Jannis Mai) mit einer starken Mannschaftleitung überzeugen und sich überraschend den Titel holen.

Die Mannschaft der Wettkampfklasse II (2005-2008; Lennard Schubert, Muriel Rickert, Sina Schleicher, Nele Kirchner, Julian Schleicher, Lorenz Hahl) kletterte ebenso souverän, unterlag  beim Speedklettern jedoch der klettererfahrenen Mannschaft der Rabanus-Maurus-Schule.

In der Wettkampfklasse IV (2009-2012; Luca Weber, Ida Mehler, Lena Bohl, Emil Schaus, Dominic Leitschuh) hatten wir etwas Pech beim Schwierigkeitsklettern, gaben beim Bouldern aber alles und wurden mit dem zweiten Platz belohnt.

Das Team 2 der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2007-2010; Fabian Keßler, Timon Sorg, Tilmann Rickert, Adela Matuskova, Paula Tapia, Theresa Fritz) fügte dem tollen Abschneiden der Rhönschule noch einen vierten Platz hinzu.

Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten, die sich jahrgangs- und schulformübergreifend für die Rhönschule auf das Abenteuer Kletterwettkampf einließen. 

 Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.osthessen-zeitung.de/einzelansicht/news/2022/mai/jugend-trainiert-fuer-olympia-schueler-klettern-in-dav-halle-fotos.html