Betriebserkundung bei Förstina der Klassen 8

Interessante Einblicke in die Welt der Getränkeabfüllung

 

Am 11.2.19 starteten die Klassen 8R und 8G zur Betriebserkundung nach Lütter um den Mineralbrunnenbetrieb Förstina zu erkunden. Am 12.2.19 folgten die beiden Klassen 8H mit dem gleichen Arbeitsauftrag. Dies ist ein wichtiger Baustein der Berufsorientierung im Arbeitslehreunterricht bzw.im Fach Politik/Wirtschaft.

Herr Seufert begann mit einem kurzen geschichtlichen Überblick und stellte dann verschiedene Berufsbilder vor. Fast 20 verschiedene Berufe wurden angesprochen, besonders ausführlich diejenigen, in denen Förstina eine Ausbildung anbietet.

Bevor wir unseren Rundgang durch den Betrieb starteten, mussten wir, so wie alle Besucher, einen Kittel und eine Haube anziehen. Modisch zwar nicht wirklich chic, aber da unser Lernpartner nach den modernen Qualitäts- und Hygienestandards der Lebensmittelindustrie arbeitet, ist dies Pflicht. Nach den neuesten Sicherheitsstandards müssen darüber jetzt auch noch Warnwesten getragen werden. Der Busfahrer konnte nur grinsen und fragte gleich, ob wir jetzt auch zu den Gelbwesten gehören.

Auf dem Rundgang durch den Betrieb verfolgten wir den Weg einer Wasserflasche von Anfang bis zum Ende. Alle Schülerinnen und Schüler waren sehr beeindruckt. Der wichtige Hinweis an die Lerngruppe, niemals andere Flüssigkeiten in eine Wasserflasche zu füllen, machte viele nachdenklich. Der Schnüffler riecht Fremdstoffe sofort und sortiert die Flasche aus, sie kann dann im Mehrwegsystem nicht mehr eingesetzt werden. Wir erhielten interessante Einblicke in die Welt der Getränkeabfüllung sowie die logistischen Anforderungen eines Familienbetriebes. Das Highlight am Schluss war die Verkostung aller Produkte, die Förstina herstellt. Für die Berufsorientierung gab es viele neue Einblicke und die Chance auf einen Praktikumsplatz.

Herzlichen Dank an Herrn Seufert und sein Team, der uns diese Betriebserkundung immer wieder ermöglicht und auf unsere Wünsche eingeht. Als Anerkennung überreichten wir ihm ein kleines Präsent mit Produkten der Rhönschule.