Pflege der Terrarien und Aquarien unserer Schule

Arbeitsgemeinschaft „Aquarien und Terrarien“

Aquarien- und Terrarientiere faszinieren Jung und Alt, dies zeigt sich jeden Tag in der Schulstraße der Rhönschule, wenn Schüler, Lehrer und Eltern kurz vor den Aquarien verharren und die darin lebenden Tiere beobachten. Doch mit dem Beobachten allein ist es nicht getan: Die Arbeitsgemeinschaft „Aquarien und Terrarien“ sorgt gewissenhaft für die Pflege der Tiere. Neben den alltäglichen Arbeiten wie Füttern, Reinigen und Überwachen des Gesundheitszustands werden darüber hinaus die Tiere nachgezüchtet, so dass immer wieder einzelne Exemplare an Interessenten abgegeben werden können.

Sei es die Mimese der Stabschrecken, das Abwehrverhalten der Dorngespenstschrecken oder die unterschiedlichen Schwimm- und Fresszonen der Aquarienbewohner - bei der Auswahl der gehaltenen Tiere wird immer auch an den Mehrwert der Tiere für den Biologieunterricht gedacht. Die Schülerinnen und Schüler der AG werden auf die Bedürfnisse von Tieren in Gefangenschaft aufmerksam gemacht, stellen Fragen zu deren Verhalten, Fortpflanzung, Lebensraum und – oft angeleitet durch die Lehrkraft – auch Fragen zu deren möglichen Schutz in ihrem natürlichen Lebensraum.

Eurycantha calcarata - die Dorngespenstschrecke
Eurycantha calcarata - die Dorngespenstschrecke