Truppenbesuch in Hammelburg

9Ha und 9Hb lernen die Bundeswehr kennen

Am 28.11.2018 startete die 9Ha und 9Hb mit Stabsfeldwebel Petrich von der Karriereberatung in Fulda und den beiden Klassenlehrern zum Truppenbesuch nach Hammelburg.

Der erste Programmpunkt war der Besuch der Ausbildungswerkstatt. Hier wurden die zivilen Berufsausbildungen am Standort Hammelburg vorgestellt. Danach besuchten wir die neueröffnete Regionalausstellung. Im Themenbereich Flora, Fauna, Flecktarn dreht sich alles um die Natur- und Übungsräume der Truppenübungsplätze in Hammelburg und Wildflecken. Ein Raum ist der bewegten Vergangenheit Wildfleckens gewidmet.  In den 80 Jahren Zeitgeschichte ist dort viel Bewegendes und Interessantes passiert. Auch Elvis darf dort nicht fehlen.

Nach dem Mittagessen besuchten wir die Fahrschule mit Fahrzeugbesichtigung und Kraftfahrausbildung am Simulator. Ein Soldat versuchte am Simulator eine schwierige Geländefahrt mit Nachtsichtgerät. Wir staunten nicht schlecht über den Preis eines Nachtsichtgerätes, denn der liegt bei 12.000 Euro.

Besondere Freude hatten unsere Schüler bei der Fahrzeugbesichtigung, u.a. beim Probesitzen im Panzer und den anderen Bundeswehrfahrzeugen. Mit vielen neuen Eindrücken und Informationen fuhren wir zurück zur Rhönschule. Herzlichen Dank an Herrn Petrich, der uns durch seine gute Ortskenntnis in Hammelburg viele zusätzliche Informationen geben konnte.