Gentleman der Rhönschule verabschiedet

Wolfgang Keller verlässt nach 37 Jahren die Rhönschule

In einer Feierstunde wurde Lehrer Wolfgang Keller an der Rhönschule Gersfeld in den Ruhestand verabschiedet. Schulleiter Marco Schumacher bezeichnete ihn als sehr pflichtbewussten, zuverlässigen und stets systemisch handelnden Kollegen. 

„Wolfgang Keller war ein Schülerfreund im pädagogischen Sinne, in dem er seine Schüler forderte, förderte, stets ein offenes Ohr für sie hatte, aber dennoch die notwendige professionelle Distanz wahrte, klare Grenzen aufzeigte und so zu einem Lehrer mit hohem Ansehen auf Schüler- und Elternseite wurde. Er hat den Rhönschulspirit gemäß des Schulmottos „Miteinander leben, miteinander lernen“  authentisch gelebt und war auf diese Weise als stets hilfsbereiter und verständnisvoller Kollege im Rhönschulkollegium sehr beliebt und angesehen“, fuhr Schumacher fort.

Wolfgang Keller studierte in Gießen die Fächer Englisch und Erdkunde und absolvierte sein Referendariat an der Gesamtschule in Heringen. Zunächst über Verträge und später als Planstelle wurden dann die Weichen Richtung Gersfeld gestellt. Wolfgang Keller war viele Jahre Fachleiter in Englisch, Mitorganisator und Begleitperson auf vielen Studienfahrten in europäische Nachbarstaaten sowie mit überdurchschnittlich hohem Einsatz Haus- und Hoffotograf der Rhönschule, hierzu zählte auch das zeit- und arbeitsintensive Herstellen von Videoerinnerungen  an zahlreiche Schulveranstaltungen. Direktor Marco Schumacher dankte Wolfgang Keller für seinen vorbildlichen Einsatz und wünschte ihm für die nächsten Jahre vor allem Gesundheit, weiterhin viel Elan, Lebensfreude, Zeit für Familie und Reisen, aber auch Zeit zum Entspannen, zum Genießen und Ruhe finden ganz im Sinne seines Lieblingszitates „Wait and see and drink tea!“.  

Weitere Dankesworte sprachen Britta Blenk als Personalratsvorsitzende sowie Sigrid Gröhe-Bartmann als  Vertreterin der Fachschaft Englisch.