Schulskilager 2015-16

Die vierte Fahrt der Rhönschule nach Lenggries stand im Vorfeld unter keinem guten Stern. Der Winter war noch wärmer und schneeärmer als der schlechte Winter des Vorjahres – die Klimaerwärmung wird spürbar. Zwei Tage vor der Abreise war noch nicht sicher, ob Skifahren möglich sein wird oder ob ein Alternativprogramm organisiert werden muss. Doch bei der Ankunft am Sonntagnachmittag liegen vor der Jugendherberge in Bad Tölz 10-20 cm Neuschnee!

Für den Montag reicht uns das halbe Skigebiet Brauneck. Alle Schüler fahren die verschiedenen Talabfahrten und die Pisten am Milchhäuslexpress, die Weltcuppiste am Garlandhang, die Familienabfahrt und den Ahornsessellift. Am meisten Eindruck macht auf viele der 4-Minuten-Fußweg von der Bergstation hinauf zum Brauneck-Gipfelhaus…

Der Dienstag beschenkt uns im Skigebiet Christlum (Achenkirch/Österreich) mit gutem Schnee, super Wetter und vielen schönen Pisten. So haben es viele Schüler vielleicht gar nicht gemerkt, dass an diesem Tag in allen Gruppen viel trainiert und geübt wurde.

Mittwochs haben wir den Tagesplan etwas verkürzt. Bei Schneefall, Wind und Temperaturen um 0°C waren alle bald nass und einverstanden, den Skitag um eineinhalb Stunden zu verkürzen.

Alle 42 Schüler aus den Jahrgangsstufen 7-10 und allen drei Schulformen waren wieder einmal begeistert von vier intensiven, erlebnisreichen, gemeinsamen Tagen. Und auch von den Skilehrern Frau Türk, Frau Herold, Herrn Renker, Herrn Sauer und Herrn Steinmetz gibt es bereits die ersten Anmeldungen für 2017…. 

Nach oben