Unterricht neu organisiert - Freiarbeit im Fach Deutsch der Klassen 5

In der Regel werden wir in der Klassengemeinschaft unterrichtet. Doch wir, die drei 5. Klassen, versuchten etwas Neues:

Bereits zum zweiten Mal haben wir die Klassenraumtüren geöffnet und gemischte Lerngruppen gebildet. Jeweils drei Schüler aus der 5a, 5b, 5c setzten sich zu einem Team zusammen. Das war ganz schön aufregend, schließlich kannten wir uns bisher nur vom Fußballspiel in den Pausen.

In einem Stationstraining erarbeiteten wir die Lerninhalte- im Frühjahr zum Thema „Frühlingsgedichte“ und nun zum Jugendbuch „Und wenn ich zurückhaue?“ von Elisabeth Zöller. Unsere Deutschfachlehrerinnen boten viele Stationen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die selbstständiges und handlungsorientiertes Lernen förderten:  zum Beispiel eine Szene spielen, einen Brief an Paul schreiben, ein Emotionsbild malen. Wir konnten uns aus den verschiedenen Materialien und Themen Aufgaben auswählen und waren für das Lernen selbst verantwortlich. Wir lernten aber auch miteinander zu arbeiten, uns zu unterstützen und unsere Stärken und Schwächen zu akzeptieren. Und wenn es doch einmal Probleme oder Fragen gab, halfen uns unsere Lehrerinnen. Auch das war spannend: die anderen Deutschlehrerinnen kennen zu lernen.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.