Sportliche Klassenfahrt der 7 Gb nach Finsterbergen aus der Sicht einer Schülerin

Das Programm der Klassenfahrt nah des Rennsteigs war sehr und umfangreich. Direkt nach der Ankunft galt es, das Gelände des Waldhofs zu erobern. Nach der ersten Teamaufgabe ging es beim Kistenklettern (29 Kisten durch Ronja H.), dem Klettern an der 7,5 m hohen Kletterwand und der Himmelsleiter in die Höhe.

Am zweiten Tag sind wir mit den Mountainbikes zum Rotem Turm gefahren. An dem 15m hohen, frei stehenden Fels konnten wir unterschiedliche Schwierigkeitsgrade in freier Natur erklimmen. Sich im Dunklen zurechtfinden und die Wahrnehmung schulen – das erlebten wir auf der spannenden Nachtwanderung im Wald rund um den Waldhof.

Am dritten Tag wurde uns eine GPS-Teamtour sowie das Abseilen von einem Felsen angeboten. Den Abend haben wir gemütlich am Lagerfeuer verbracht.

Am Abreisetag konnten wir beim Bogenschießen unsere Treffsicherheit prüfen. 

In der Zeit zwischen den Programmpunkten konnten wir Tischkicker, Fußball, Volleyball oder Basketball spielen oder den hauseigenen Niedrigseilgarten ausprobieren.

Der Besuch im Waldhof hat uns – abgesehen von den nicht so modernen Zimmern und Duschen – sehr gut gefallen.

 

Luana Puhr, 7Gb