Viele helfende Hände… ökumenischer Weihnachtsbasar an der Rhönschule Gersfeld

Rhönschule Gersfeld unterstützt Herzensanliegen von Frau Pastorin Baumgarten

„Ich kann alles, was sehende Kinder auch können. Ich brauche nur ein bisschen Unterstützung und Verständnis.“ Diese Worte der zwölfjährigen Helen von den Philippinen stehen als Motto über dem Weihnachtsbasar 2017, der von den evangelischen und katholischen Religionskursen der 8. Klassen sowie der Arbeitslehregruppe der 9 H organisiert wurde.

Nur wenige Schüler kennen blinde Menschen persönlich und sind mit ihrem Alltag und Handicap vertraut. In Deutschland können Betroffene aktiv am öffentlichen Leben teilnehmen, wenn auch nicht immer ohne Hindernisse.

Die Christoffel-Blindenmission nimmt sich als christliche Weltmission besonders der Menschen an, die in ihren Ländern dem Kreislauf der Armut ausgesetzt sind und keine staatliche Unterstützung bekommen. Mittels konkreter Projekte in medizinischen, rehabilitativen und pädagogischen Bereichen und in enger Zusammenarbeit mit Partnern in den Regionen, besonders in Asien, Afrika und Lateinamerika, sollen sowohl die Rechte als auch die Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben gestärkt werden. Ein Beispiel: Damit verunreinigtes Wasser nicht mehr für die Erblindung von Kindern verantwortlich ist, werden die Lebensbedingungen vor Ort nicht nur geprüft, sondern man versucht auch, mit den Menschen gemeinsam Möglichkeiten für sauberes Wasser zu schaffen und parallel dazu den Opfern mit Operationen zu helfen.

Wir danken allen helfenden und spendablen Händen für die tatkräftige Unterstützung und die Bereitschaft, unser gemeinsames Anliegen mitzutragen.